ITA-SLO: Von Triest nach Slowenien und zurück (5 Tage)

Die Gegend rund um Triest eignet sich hervorragend zum Wandern: Das Kalksteinplateau des slowenischen Karst-Gebirges schiebt sich in dieser Gegend bis auf wenige hundert Meter an die italienische Adria heran und schafft damit eine abwechslungsreiche Landschaft aus bizarren Felsformationen, schroffen Abhängen, schattigen Laubwäldern und sorgfältig gepflegten Weinbergen.

Angeregt durch die spannenden Krimis von Veit Heinichen, in denen Commissario Laurenti in Triest ermittelt und die uns seit Jahren von einem Urlaub in Triest haben träumen lassen, ist nun diese fünftägige Rundwanderung entstanden, auf der man die Schönheit der Provinz Triest fast vollständig kennen lernt und außerdem einmal im nahen Slowenien übernachtet.

Der von uns entworfene "Rundwanderweg Triest" verläuft größtenteils auf dem Alpe-Adria-Trail oder der Via Alpina. Einer der landschaftliche Höhepunkt des Triestiner Karst ist mit Sicherheit das Kletter- und Bergsteigerparadies "Val Rosandra", durch das unsere letzte Etappe führt.

Trotzdem ist es unseres Erachtens nicht nur die Landschaft, die den besonderen Charme dieser Fernwanderung ausmacht: Vielmehr sind es die vielen kulturellen und kulinarischen Besonderheiten dieser Region, die nicht nur durch italienische sondern auch durch österreichischen, slowenische und kroatische Einflüsse geprägt ist. Außerdem ist die Stadt Triest ein sehr lohnenswertes Städtereise-Ziel, das im Gegensatz zu vielen anderen oberitalienischen Städten selbst in der Hochsaison nicht überlaufen ist sondern angenehm ruhig und größtenteils untouristisch geblieben ist.

Die ideale Reisezeit für Triest und Umgebung ist im Frühjahr zwischen April und Juni sowie im Herbst im September und Oktober. Im Juli und August ist es oft zu heiß zum Wandern und im Winterhalbjahr ist das Wetter weniger stabil.

Inspirierende Bilder, kostenlose Routendownloads und vieles mehr gibt es auf unserer separaten Info-Website unter www.rundwanderweg-triest.de.

Bewertung

Kondition90%
Landschaft80%
Kultur & Kulinarisches100%
Auswahl an Unterkünften80%

Dauer und Strecke

0
Tage
Dauer
0
km
Strecke

Höhenmeter

0
km
Anstieg
0
km
Abstieg

Entspannter Aperitivo in der Abendsonne am Canal Grande in Triest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen
Top