Corfu-Trail: Höhenprofil und 3D-Vorschau

Corfu Trail Radarstation auf etwas über 500 Metern Höhe

Der Corfu-Trail beginnt im Süden relativ flach, die ersten 50 km kommen fast ohne Höhenunterschied aus. Erst ab Paramonas wird es etwas hügeliger. Der höchste Punkt auf unserer Tour wird nach 69 km an der weithin sichtbaren Radarstation erreicht (etwas über 500 Meter Höhe).

Im nördlichen Teil verläuft der Corfu-Trail entlang der Westküste der Insel. Dort ist es etwas hügeliger als im Süden der Insel, so dass beim Wandern von Bucht zu Bucht etwas mehr Höhenmeter überwunden werden müssen.

Richtig bergig wird es auf dem Corfu-Trail somit nicht. Einzige Ausnahme: Wer Lust hat, kann im Anschluss an die hier dargestellt Tour noch den Pantokrator erklimmen. Der Pantokrator ist mit ca. 900 Metern Höhe der höchste Berg Korfus. Diesen haben wir auf unserer Tour jedoch ausgelassen, da er ganz im Osten der Insel liegt und wander- bzw. übernachtungstechnisch schlecht an den restlichen Corfu-Trail angebunden ist.

Das hier dargestellte Höhenprofil entspricht der von uns gewanderten Teilstrecke des Corfu Trails. Diese beginnt ganz im Süden, endet im Nordwesten der Insel und deckt ca. 2/3 des offiziellen Corfu-Trails ab. Siehe auch Kartenansicht.

3D-Vorschau der Fernwanderung

Die gesamte Fernwanderung ist in einer dreidimensionalen Verschau bei  Ayvri.com verfügbar. Bei der Planung einer Fernwanderung kann das sehr hilfreich sein. Die Vorschau ist interaktiv: per Drag&Drop kann die Kamera-Perspektive jederzeit angepasst werden. Ebenso ist die Geschwindigkeit der Vorschau variabel einstellbar.

Klick auf das Bild öffnet die 3D-Simulation auf Ayvri.com:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen