Anleitung zur Viewranger-App: geeignetes Outdoor-Kartenmaterial auswählen (z.B. OpenCycleMap)

Die Viewranger-App bietet eine Fülle von Funktionen, unter anderem steht auch ein ganzes Spektrum kostenpflichtiger und kostenfreier Karten zur Verfügung. Für Wanderungen und Outdoor-Aktivitäten ist aus unserer Sicht die folgende, kostenlos verwendbare Karte eine sehr gute Wahl: Die OpenCycleMap basiert auf dem OpenStreetMap-Projekt und wurde ursprünglich fürs Fahrradfahren konzipiert. Fürs Wandern ist die Karte aber mindestens eben so gut zu verwenden: Zum einen wegen der eingezeichneten Höhenlinien und zum anderen, weil dort in gestrichelten Linien auch Radwege, Fußwege und Wanderwege eingezeichnet sind.

Tipp: Um ein Gefühl für die Qualität des Kartenmaterials zu bekommen, solltet ihr eine euch bekannte Umgebung in der Karte erkunden. Das muss nicht unbedingt ein Wandergebiet sein: Auch wenn ihr in der Stadt wohnt, könnt ihr mit  OpenCycleMap viele interessante Details entdecken: Durchgänge und Hinterhöfe, Fußgängerwege in Parks, Abkürzungen und vieles mehr.    

In der Viewranger-App lässt sich OpenCycleMap - ausgehend von der Hauptansicht - mit drei Klicks einstellen:

Viewranger-App: In drei Schritten zur OpenCycleMap-Ansicht mit Höhenlinien und Wanderwegen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen
Top