Küstenwanderung an der Algarve: Etappe 1

Karte zu Etappe 1:

Infos zu Etappe 1
Länge: 27 km (bis Olhos de Água)
Dauer: 7:00 bis 8:00 Stunden
Höhenprofil: flach, siehe Höhenprofil Gesamtstrecke

Wegbeschreibung

Etappe 1 der Fernwanderung startet direkt am Flughafen Faro - das Naturschutzgebiet Parque Natural da Ria Formosa liegt nur 2 km vom Terminal entfernt.

Wer bereits vormittags landet, kann also ohne weitere Transferzeit mit einer Halbtageswanderung in den Urlaub starten und z.B. bis nach Quarteira wandern. Quarteira ist der erste Ort auf der Wanderstrecke und liegt ungefähr in der Mitte von Etappe 1 (ab Flughafen Faro ca. 15km, großes Angebot an Übernachtungsmöglichkeiten).

Wer erst nachmittags landet, dem empfehle ich zunächst eine Übernachtung in Praia de Faro (Tipp: Luxury Beach Guest House), einem kleinen Strandörtchen auf der dem Flughafen vorgelagerten Halbinsel Ilha de Faro, die nur aus Sand zu bestehen scheint. Am nächsten Morgen kann dann Etappe 1 komplett angegangen werden (27 km) oder in zwei abwechslungsreiche Halbtageswanderungen aufgeteilt werden.

 

Durch den Parque Natural da Ria Formosa bis nach Quarteira

Im Parque Natural da Ria Formosa verläuft der Wanderweg auf einem erhöhten Damm durch eine faszinierende Lagunenlandschaft. Wer einsame Gestalten in der Lagune stehen sieht: das sind höchstwahrscheinlich Muschelsammler, die gerade ihrer Arbeit nachgehen. Nach ca. 1 km auf dem Damm führt ein kleiner, lohnenswerter Abstecher nach rechts an Meerwassersalinen vorbei, die der Salzgewinnung dienen. In einem Bogen geht es dann wieder zurück auf den Hauptweg.

Das nächste Teilstück des Wanderwegs wird links weiterhin von der Lagune geprägt. Rechts dagegen fällt der Blick auf Golfplätze und vornehme Villen. Ab Kilometer 10 (gerechnet ab Flughafen Faro) verläuft der Weg nun erstmals direkt am Strand. Bald erscheinen auch schon die ersten, für die Algarve so typischen roten Felsen und kurz darauf ein weißes Häusermeer - der Ferienort Quarteira.

Salzgewinnungsbecken

Holzstege überbrücken die Lagune

Von Quarteira nach Olhos de Água

In Quarteira führt der Wanderweg über die recht attraktiv gestaltete Strandpromenade und kleine Parkanlagen bis zum großen Hafenbecken der Marina de Vilamoura, wo sich das touristische Angebot ballt. Unzählige Hotels, Appartmentanlagen, Restaurants, Bars, Bistros und Läden umlagern das Hafenbecken und ziehen entsprechend viele Menschen an.

Deutlich einsamer ist kurz darauf der 6 km lange Sandstrand Praia da Falésia: hier wurde weitestgehend auf eine direkte Bebauung verzichtet. Der Falésia-Strand zeichnet sich durch sein steil abfallendes, rotes Kliff aus. Es ist empfehlenswert, einen Teil oben (mit Aussicht auf den Strand) zu wandern und einen Teil unten (mit Blick auf die roten Felsen).

Marina de Vilamoura

Die Praia da Falésia ist ca. 6 km lang

Bilder zu Etappe 1:

Nach oben scrollen
Top