Nizza-Grasse: Etappe 1

Fernwanderung Nizza Grasse 0027b

Karte zu Etappe 1

Wegbeschreibung

Die erste Etappe unserer Fernwanderung ist recht kurz und zum Aufwärmen gedacht: Von der Küste bis Saint-Jeannet sind es nur ca. 13 km Strecke und 450 Höhenmeter im Anstieg.

Da der Küstenabschnitt rund um Nizza recht stark bebaut ist, verlaufen die ersten beiden Kilometer zunächst durch städtisches Gebiet, bevor wir auf eine kleine Nebenstraße einbiegen (Chemin de la Maure). Diese bringt uns in Serpentienen auf eine Hügelrücken, auf dem wir ins Landesinnere wandern. Mit zunehmender Entfernung von der Küste wird der Verkehr weniger und die Bebauung spärlicher und die Villen vornehmer.

Bis Kilometer 7 sind wir leider durchgängig auf Asphalt unterwegs. Der zweite Teil der Strecke ist dafür deutlich naturnäher und besteht größtenteils aus Feld- oder Waldwegen. Außerdem treffen wir auf die ersten rot-weißen Wegmarkierungen des GR653A, dem wir ein kurzes Stück folgen.

Da die Unterkünfte in Saint-Jeannet recht verstreut liegen, muss die Strecke von uns eingezeichnete Wanderstrecke gegen Ende - je nach gewählter Unterkunft - individuell abgewandelt werden (siehe Unterkünfte in Saint-Jeannet). Als eingezeichnetes Etappenziel haben wir deshalb den zentrale Kreisverkehr verwendet, von dem aus man in die höher gelegene Altstadt von Saint-Jeannet gelangt. In direkter Umgebung des Kreisverkehrs befinden sich mehrere Restaurants und ein Supermarkt, so dass man diesen Punkt als Wanderer ohnehin ansteuern wird, selbst wenn man etwas abseits übernachtet.

Verpflegung unterwegs

Auf Etappe 1 sind uns unterwegs keine geöffneten Restaurants begegnet. Die Versorgung mit Proviant ist aber durch einen großen Intermarché-Supermarkt direkt an der Strecke gesichert (ungefähr 1 km ab Etappenstart, Lage siehe Google-Maps).

Bilder zur Etappe 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen